• Interview

    Gespräch mit Kai Kemnitz

    Erklärung: Das Interview haben wir in einem Chat geführt. Ich habe mich dann dazu entschlossen, die Smileys zu behalten, auch wenn das normalerweise nicht zu mir passt. Ich denke aber, dass man dann den Unterton besser versteht.   Kathrin: Dann erstmal herzlich Dank. Ich habe mich total gefreut, als du mich auf der Bloggerbörse angeschrieben hast. Kai: Ich habe zu danken, dass ich mitmachen darf 🙂 Kathrin: Du immer gerne. Ich habe dann gleich die Ananas zum Recherchieren geschickt. Sie hat rausgefunden, dass du im Norden auf einem „Resthof“ wohnst. Was genau ist das? Kai: Ein ehemaliger Bauernhof, bei dem die Landwirtschaft aufgegeben wurde. Also letztlich Häuser, die vor (mehr…

  • Interview

    Die Ananas trifft Sarah Stoffers

    Auf der Leipziger Buchmesse habe ich Sarah Stoffers getroffen. Wir haben uns durch die Bloggerbörse (veranstaltet durch Trimagie und Süchtig nach Büchern) auf Facebook kennengelernt. Am Samstag haben wir uns dann in einer völlig überfüllten Halle 2 getroffen. Hier könnt ihr lesen, was sie so zu erzählen hat:   Kathrin: „Hallo Sarah, vielen Dank dass du Zeit für ein Interview hast. Du hast dich ja bei mir damit gemeldet, dass du Krona-Fan der ersten Stunde bist.“ Sarah: „(Lacht) Ja, genau.“ K: „Das hat mich sofort überzeugt. Aber heute geht es um dich und deswegen würde ich sagen, du stellst dich mal vor.“ S: „Ja, ich bin Sarah Stoffers, ich habe…

  • Interview

    Frage und Antwort mit Angela Stoll

    Weil mich die Bücher von Angela Stoll so fasziniert haben, wollte ich unbedingt mehr über sie erfahren. Ich hatte Glück: Sie hat einem Interview zugestimmt. Hier könnt ihr lesen, was ich unbedingt von ihr wissen wollte. Hallo liebe Angela, vielen Dank, dass du dich meinen Fragen stellst. Aber keine Sorge, es wird nicht schlimm, ich habe die Ananas in den Schrank gesperrt. Also, erste Frage: Wann hast du dir überlegt: Ich wäre gerne Autorin? Also wann hast du mit dem Schreiben angefangen? Spät, erst mit über 40 Jahren, als ich neben Arbeit und vier Kindern mehr Zeit dafür hatte, bzw mir genommen habe. Irgendwann ging ich spazieren und dachte mir:…